Haus Neuendorf Geltow

Das Grundstück liegt direkt an der Havel, besitzt jedoch keinen eigenen Wasserzugang. An der Uferseite führt ein öffentlicher Fußweg entlang, der jedoch ca. 2 m tiefer als das eigentliche Grundstück geführt wird. Um einen möglichst direkten Kontakt zum Havel zu haben und den großartigen Ausblick voll zu nutzen, ist das Gebäude auf der Seeseite des Grundstückes angeordnet. Durch die großzügige Ausbildung eines Sockelgeschosses befindet sich das Niveau des Erdgeschosses bereits 2 m über dem Fußweg. Entlang der gesamten Süd und Südwestseite ist dem Gebäude eine Terrasse vorgelagert, die mit Stützmauern abgefangen wird. Im Obergeschoss wird die Terrasse im Mittelteil von einer großzügigen Loggia überdeckt. Man betritt das Haus über eine zweigeschossige Eingangshalle mit offener Treppe. Die Halle dient als zentraler Raum des Hauses und lässt das Tageslicht weit in das Hausinnere einfallen. Im Erdgeschoss befinden sich Küche und Speisezimmer, ein großzügiger Wohnraum, die Bibliothek und ein Arbeitszimmer. Im Obergeschoss sind Schlafzimmer, Bad und ein Gästezimmer untergebracht. Die Fassaden sind symmetrisch aufgebaut und durch versetzte Putzflächen gegliedert. In den Innenräumen wurden hochwertige Parkett und Natursteinböden verwendet. Alle Ausbauten wie Türen, Geländer und Einbaumöbel sind speziell für dieses Haus entworfen und gefertigt worden. Für die Balustrade der Terrasse wurden Terrakotta Elemente gefertigt, die als ornamentales Band aus kreis- und quaderförmigen Öffnungen im Sonnenlicht ein interessantes Schattenspiel erzeugen.

Bauherr Eheleute Neuendorf
LP 1-9 SAUERZAPFE ARCHITEKTEN
Tragwerk HEG Beratende Ingenieure Berlin
Planung 2004-2005
Bauzeit 2006

 

HNE u 1

 

 

HNE u 2